Navigation – Sitemap
| Veröffentlicht im Jahre 2012

12
La sociologie de la culture en Allemagne
Kultursoziologie in Deutschland

Herausgegeben von Stephan Moebius und Christian Papilloud

Die deutsche Kultursoziologie hat in doppelter Hinsicht einen besonderen Status: Einerseits war bereits für die Gründerväter der deutschen Soziologie Kultur von beträchtlichem Interesse und andererseits steht die deutsche Kultursoziologie oft am Schnittpunkt der verschiedenen Spezialsoziologien, ganz so als handele es sich um eine allgemeine Soziologie, die sich nicht zu sich bekennt. Dies könnte erklären, warum die deutsche Kultursoziologie auch heute noch ein Feld für vielfältigste Kämpfe und Kontroversen darstellt, bei denen es sowohl um die wissenschaftliche Legitimität der Soziologie als auch um die ihrer Begriffe geht, insbesondere um den Kultur- und den Gesellschaftsbegriff. Dieses Themenheft soll ganz zentrale Texte zugänglich machen – Texte, die die Institutionalisierung der deutschen Kultursoziologie maßgeblich geprägt haben, Bilanz ziehen und künftige Horizonte aufzeigen.


Diese Ausgabe wurde publiziert mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), der Agence Nationale de la Recherche (ANR) sowie des franzözischen Ministeriums für Kultur (DGLFLF).

  • Logo Éditions de la maison des sciences de l’homme
  • Logo DVA-Stiftung
  • Logo DOAJ - Directory of Open Access Journals
  • Logo Agence universitaire de la Francophonie (AUF)
  • OpenEdition Journals