Navigation – Sitemap

Hauptseite

Présentation

ABE Journal widmet sich der Geschichte von Architektur und Städtebau außerhalb Europas. Schwerpunkt sind koloniale und postkoloniale Aspekte der gebauten Umwelt seit dem 19. Jahrhundert, darüber hinaus werden Fragen beruflicher Netzwerke, der medialen Verbreitung und der Weitergabe von Modellen, Technologien und Lehrmeinungen von Europa aus und dorthin behandelt. Herausgegeben von der Forschungsstelle InVisu (CNRS/INHA) fördert die Zeitschrift die Diversität von Sicht- und Arbeitsweisen und insbesondere interkulturelle und transnationale Perspektiven.

Die Zeitschrift wird unterstützt vom Institut für Geistes- und Sozialwissenschaften (Institut des Sciences Humaines et Sociales, Nationales Zentrum für wissenschaftliche Forschung CNRS, Frankreich).

Letzte Ausgabe
18 | 2021
Entanglements of Architecture and Comfort beyond the Temperate Zone - 2

Architecture et confort au-delà de la zone tempérée - 2

When we put out our call for papers on Entanglements of Architecture and Comfort beyond the Temperate Zone at the end of 2018, we were not expecting such a response as to require a double issue. Yet clearly this is an issue that a wide range of scholars are working on at the moment.

Many of the papers look at how seemingly peripheral visions of comfort from the Global South were not so peripheral at all, investigating the power dynamics and changing cultural expectations around being at ease in an environment. In addition, we note the current interest in Australia into how Architecture and Comfort have been historically entangled and the importance of scholarship in history of medicine for current research.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search