Navigation – Plan du site

Artikelbewertungsverfahren

Jeder erhaltene Artikel ist Gegenstand einer ersten Lesung und wird der Expertise von mindestens zwei Experten vorgelegt. Wurde mindestens ein externer Experte für die Überprüfungsgremien systematisch ernannt. Wenn beide Gutachten negativ sind, wird der Artikel abgelehnt. Bei widersprüchlichen Expertisen wird ein dritter Experte ernannt. Die Ergebnisse der Gutachten sind Gegenstand eines zusammenfassenden Berichts an den Autor, der die notwendigen Korrekturen oder Ergänzungen vornimmt. Diese Korrekturen werden von der Zeitschrift überprüft, die weitere Änderungen anfordern kann. Alle Kontakte zwischen Experten und den Autoren werden von der Redaktion oder den für ein Artikel-Dossier verantwortlichen Personen wahrgenommen. Es besteht kein direkter Kontakt zwischen Experten und Autoren (die nicht wissen, wer ihren Artikel begutachtet hat).

  • Logo CRAHAM - Centre de Recherches archéologiques et historiques anciennes et médiévales
  • Logo CNRS
  • Logo Ministère de la culture
  • Logo Université de Caen Normandie
  • Logo Numédif - Métopes
  • OpenEdition Journals