Navigation – Sitemap

HauptseiteBänder5Untersuchung und StellungnahmenDie „neuen” Flüchtlinge, die Nord...

Untersuchung und Stellungnahmen

Die „neuen” Flüchtlinge, die Nord-Süd-Beziehungen und der Nationalstaat

Les « nouveaux » refugiés, les relations « Nord-Sud » et l’État-nation
Marie-Claire Caloz-Tschopp
p. 173-194

Zusammenfassung

In den meisten westlichen Ländern stellt man derzeit eine progressive Schliessung der Grenzen gegenüber den ankommenden Asylbewerbern, sowie eine Zunahme der Ausländerfeindlichkeit fest. Die Wirtschaftskrise und das Anwachsen des Flüchtlingsstroms aus der Dritten Welt werfen das Problem der Nord-Süd-Beziehungen gegenwärtig mit grösserer Dringlichkeit auf.

In ihrer Untersuchung versucht die Verfasserin darzulegen, dass das Flüchtlingsproblem in seiner heutigen Form alle wirtschaftlichen, politischen, administrativen und kulturellen Strukturen unseres Landes in Frage stellt. Was in der Debatte dominiert, sind Leidenschaft, Angst und Furcht, anstatt grundsätzliche Ueberlegung, Einfallsreichtum und Aufgeschlossenheit gegenüber Aenderungen, um in Anbetracht dieser weltweiten Bevölkerungsbewegung neue mögliche Lösungen zu finden, und vor allem, um über das Verhältnis zu diskutieren, das die Schweiz in den internationalen Beziehungen aufrechterhalten kann – und will. Die Autorin, Marie Claire Caloz-Tschopp, befasst sich mit dem Flüchtlingsproblem aus dieser Sicht in einem globaleren Rahmen, wobei sie folgende Themen behandelt : Die „neuen” Flüchtlinge und die Nord-Süd-Beziehungen ; die Studie der weltweiten Bevölkerungsströme ; der Asylbegriff und der Nationalstaat.

Seitenanfang

Anmerkungen der Redaktion

Zusammenfassung auf Deutsch. Volltext auf Französisch in Annuaire suisse de politique de développement: „Les « nouveaux » refugiés, les relations « Nord-Sud » et l’État-nation”, http://aspd.revues.org/1205.

Zitierempfehlung

Papierversionen:

Marie-Claire Caloz-Tschopp, „Die „neuen” Flüchtlinge, die Nord-Süd-Beziehungen und der Nationalstaat“Schweizerisches Jahrbuch für Entwicklungspolitik, 5 | 1985, 173-194.

Online-Version

Marie-Claire Caloz-Tschopp, „Die „neuen” Flüchtlinge, die Nord-Süd-Beziehungen und der Nationalstaat“Schweizerisches Jahrbuch für Entwicklungspolitik [Online], 5 | 1985, Online erschienen am: 16 Februar 2013, abgerufen am 09 August 2022. URL: http://journals.openedition.org/sjep/1042; DOI: https://doi.org/10.4000/sjep.1042

Seitenanfang

Autor

Marie-Claire Caloz-Tschopp

Forschungsassistentin der Philosophie an der Universität Lausanne ; Mitglied des schweizerischen Komitees für die Verteidigung des Asylrechts und Mitglied der Liga für die Menschenrechte

Seitenanfang

Urheberrechte

All rights reserved

Seitenanfang
  • OpenEdition Journals
Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search